Fotografieren lernen & seinen eigenen Stil finden

Fotografieren lernen & seinen eigenen Stil finden

Wie bin ich zur Fotografie gekommen ?


Hey, mein Name ist Rouven Hauser, ich bin leidenschaftlicher Hobbyfotograf und heute erzähle ich euch meine Geschichte wie ich zur Fotografie gekommen bin…

Einfach raus und knipsen

Im Kindergarten hat es noch nicht begonnen. Ich bin als kleiner Junge nicht mit der Kamera umhergelaufen und habe fotografiert, was mir vor die Linse kam. Als Kleinkind saß ich gerne im Sandkasten und wenn ich nichts gebaut habe, dann habe ich den Sand halt gegessen 😅.

Mein bester Freund hat Medienwissenschaften und Kunst studiert und hat uns aus dem Freundeskreis dann öfter mal für seine Projekte abgelichtet, die dann zum Teil auch ausgestellt worden sind. Dann kam mir eines Tages die Frage: "Wie sieht es eigentlich hinter der Kamera aus, wenn man sonst immer davor steht?"

Also ab in den nächsten elektronischen Großmarkt und die erste große Kamera gekauft. Es war eine Canon EOS 1300 D mit Kidobjektiv. Ich war überglücklich, meine erste Kamera in Händen halten zu können 😍 . Auspackt, Akku geladen und dann sollte es losgehen. Aber was sind eigentlich die Verschlusszeit, ISO und Blende? Ich hatte echt wenig Ahnung von der Materie. Einfach raus und knipsen war das Motto.

 

"Ich wollte meinen eigenen Stil finden!"

Nach ein paar Wochen der Übung habe ich mir mit einigen YouTube-Videos alles selbst beigebracht und dann machte es plötzlich Sinn, die richtigen Einstellungen zu wählen und nicht alles der Kamera im Automatik-Modus zu überlassen. Ich wollte meinen eigenen Stil finden!

Im Laufe der Jahre - ich glaube, es war im Jahr 2017 - kam dann die Sony Alpha 6000, die meine Canon abgelöst hat. WOW! Was für eine Verbesserung. So viele neue Funktionen. Über ein Jahr hinweg habe ich sie täglich nur mit dem Kidobjektiv genutzt, um wirklich alles zu verstehen und zu probieren.

 

"Mein Fokus liegt heute bei der Autofotografie, der Landschaftsfotografie und der Life/Streetstyle-Fotografie (...). Dort habe ich am meisten Spass." 

Im Jahr 2019 kam dann der Knall! Ich habe mir einen Wunsch erfüllt und mir die Sony Alpha 7 III mit dem 24-70 Sigma f 2.8 gekauft - meine Traumkamera und mein Traumobjektiv; mein "Immer-drauf-Objektiv". Und mein Fokus liegt heute bei der Autofotografie, der Landschaftsfotografie und der Life/Streetstyle-Fotografie, das hat sich einfach so ergeben. Dort habe ich am meisten Spass. 

Schaut gerne mal auf meinem Instagram-Kanal @rouvenhauserphotography vorbei, lasst ein bisschen Liebe da und vielleicht kann ich euch die ein oder andere Inspiration mit auf den Weg geben.

Viele Grüße!

Rouven


Ebenfalls interessant

Starten Sie noch heute Ihren digitalen Wettbewerb

Und profitieren Sie von von mehr Kundenbindung und Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen.

Kostenlos testen